Wissenschaftliche Konferenz Österreich-Ungarn und Albanien

Anlässlich des 100. Jahrestages der Ausrufung der Unabhängigkeit Albaniens wurde am 25. Mai 2012 von der Universität „Luigj Gurakuqi“ und dem Honorarkonsulat Shkodra eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Albaner und Österreich-Ungarn Ende des 19. Jahrhunderts und im 1. Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts“ veranstaltet. Die Palette der Themen reichte von der Arbeit der Albanischen Literarischen Kommission über die Arbeit österreichisch-ungarischer Albanologen bis zur Stellung Österreich-Ungarns zur Ausrufung der Unabhängigkeit 1912. Für uns als Österreichische Schule von besonderem Interesse waren die Vorträge, die sich mit der österreichisch-ungarischen Bildungspolitik in Nordalbanien oder den österreichisch-ungarischen Albanologen Anfang des 20. Jahrhunderts beschäftigten. Zu den TeilnehmerInnen an der Konferenz zählten neben der Direktorin Gerlinde Tagini auch die Klasse 3a der Österreichischen Schule „Peter Mahringer“ mit ihrem Klassenlehrer und zwei SchülerInnen der Klasse 3b.

Manfred Tagini

Bilder