Produktion von Platinen

In allen elektronischen Geräten wie PCs, Laptops, Smartphones, Servern, Routern usw. bilden PCB-Boards (Printed Circuit Boards) – auf Deutsch Platinen – die Grundlage. Auf diesen Platinen sind sämtliche Bauteile wie Prozessoren, Chips, Widerstände usw. verlötet. Die einzelnen Bauteile sind mit Leiterbahnen, die sich auf der Platine befinden, miteinander verbunden. Die Fächer Systemtechnik und Computerpraktikum sollen ein grundlegendes Verständnis, wie elektronische Geräte funktionieren und aufgebaut sind, vermitteln. Daher wurde an der Schule ein Anlage zur Kleinserienfertigung von Platinen angekauft. Damit ist es möglich die einzelnen Teilschritte des Fertigungsprozesses einer Platine mit den Schülern zu durchlaufen. Somit kann der Grundlagenunterricht praktischer gestaltet werden. Als Test der Anlage (Fotos) wurde ein Türschild für die sauberste Klasse der Schule angefertigt (Wettbewerb Umweltgruppe).
Die einzelnen Stationen der Anlage sind:
Designsoftware (Entwurf der Platine)
Belichtungsgerät (Fertigungsschritt 1)
Ätzvorrichtung (Fertigungsschritt 2)
Tischkreissäge (Fertigungsschritt 3)
Bohrmaschine (Fertigungsschritt 4)
Lötkolben (Fertigungsschritt 5)

Rupert Kumpusch

IMG_0263

IMG_0316

IMG_0326