Österreichische Schule im Parlament in Wien

Am 19. Oktober 2010 fand im Österreichischen Parlamentsgebäude die Veranstaltung Albanien – Land der Skipetaren zu Gast im Parlament statt. Über Einladung des Zweiten Präsidenten des Österreichischen Nationalrats, Fritz Neugebauer, und der Österreichisch-Albanischen Gesellschaft hatte auch die Österreichische Schule Shkodra „Peter Mahringer“ Gelegenheit, die Schule mit einer eigenen Präsentation vorzustellen.

Neben einer Reihe von Projekten wie ORA Austria, Allianz für Kinder, Vorarlberg hilft Albanien und mehreren anderen konnte sich auch die Österreichische Schule Shkodra „Peter Mahringer“ in der Säulenhalle des Parlaments präsentieren.
Sowohl in der Begrüßung von Fritz Neugebauer als auch in den Grußworten des Nationalratsabgeordneten und Präsidenten der Österreichisch-Albanischen Gesellschaft, Wolfgang Großruck, und der Ehrenpräsidentin der Österreichisch-Albanischen Gesellschaft, Bundesministerin a.D. Elisabeth Gehrer, die maßgeblichen Anteil am Zustandekommen des Projektes hatte, wurde das Projekt der Österreichischen Schule gewürdigt. Und auch die Präsidentin des albanischen Parlaments, Jozefina Topalli, gab ihrer doppelten Freude Ausdruck, dass in Albanien eine Österreichische Schule aufgebaut wurde und dass die Schule „Peter Mahringer“ gerade in ihrer Heimatstadt Shkodra realisiert werden konnte.
In vielen Gesprächen mit Abgeordneten, dem Botschafter Albaniens in Österreich, Vili Minarolli, und vielen anderen Ehrengästen konnten wir uns einmal mehr von der großen Wertschätzung überzeugen, der sich die Österreichische Schule in Österreich und Albanien erfreut. Diese Wertschätzung ist uns Verpflichtung und Auftrag zugleich – für unsere Arbeit an der Schule, aber gleichzeitig auch für unsere Bemühungen, zum kulturellen Dialog zwischen Österreich und Albanien einen Beitrag zu leisten.

Bilder