Österreichische Schule auf der Berufsbildungsmesse in Shkodër

Am 6. Mai 2016 fand in Shkodër eine vom Ministerium für soziale Wohlfahrt und Jugend organisierte Leistungsschau der Berufsbildenden Schulen Nordalbaniens statt. Mehr als ein Dutzend berufliche Schulen und Berufsbildungsinstitutionen nützten die Gelegenheit, sich mit Ständen in der Fußgängerzone zu präsentieren.

Im Zentrum der Veranstaltung stand eine Podiumsdiskussion unter dem Thema „Ich wähle die berufliche Bildung“. Am Podium diskutierten Blendi Klosi, Minister für soziale Wohlfahrt und Jugend, Voltana Ademi, Bürgermeisterin von Shkodër, Gjergj Leqejza, Unternehmer und österreichischer Honorarkonsul, zwei weitere Unternehmer und Gerlinde Tagini als Direktorin der Österreichischen Schule die Wichtigkeit der beruflichen Ausbildung. Die Direktorin zeigte in ihrer Rede die Bedeutung des beruflichen Schulwesens in Österreich auf und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Regierung auch in Zukunft der Weiterentwicklung der beruflichen Ausbildung großes Augenmerk widmen werde.
Anschließend besuchte Minister Klosi die Stände der verschiedenen Schulen und Institutionen. Am Stand der Österreichischen Schule, auf der unter anderem ein selbst programmierter Roboter gezeigt wurde, ließ sich Minister Klosi genau über die Funktionsweise des Roboters unterrichten.

6.5.2016, Direktion

Bild1

2016 05 06 001 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Programm

2016 05 06 170 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Podiumspräsentation

2016 05 06 185 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Podiumspräsentation

2016 05 06 190 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Podiumspräsentation

2016 05 06 198 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Podiumspräsentation

2016 05 06 205 Shkoder - Berufsbildungsmesse - Podiumspräsentation

2016 05 06 218 Shkoder - Berufsbildungsmesse

2016 05 06 219 Shkoder - Berufsbildungsmesse