Neue Ausgabe der Schriftenreihe der Österreichischen Schule erschienen

Die Schriftenreihe der Österreichischen Schule ist mit unserer neuesten Publikation, „Durch Albanien“, bereits auf sieben Bände angewachsen. 1913, nur knapp nach Ausrufung der Unabhängigkeit des Landes, war es von Lovro Mihačević veröffentlicht worden. Dieser war von 1886 bis 1893 Ortspfarrer in Troshan in der Zadrima-Ebene im Norden Albaniens und von 1906 bis 1909/1910 der erste Provinzial der neu strukturierten albanischen Provinz des Franziskanerordens mit Sitz in Shkodra. Mihačević war ein intimer Kenner des Landes und zeichnet im ersten Teil seines Werkes ein umfassendes Bild der albanischen Siedlungsgebiete, das von den Sitten und Gebräuchen bis zu den wirtschaftlichen und religiösen Gegebenheiten reicht. Im zweiten Teil beschreibt der Autor die Reisen durch das Land, die ihn in seiner Funktion als Ordensprovinzial 1907 bis ins heutige Griechenland, Mazedonien und Kosova führten. Das Werk ist nicht als wissenschaftliche Arbeit konzipiert, besticht aber durch Unmittelbarkeit und Liebe zum Land und seinen Bewohnern. „Durch Albanien“ ist mit 140 Seiten der bislang umfangreichste Band, kostet 900 Lek (oder 7 €) und kann über die Schule bezogen werden.

Bereits erschienen:
In deutscher Sprache:
Nr. 1: Theodor Anton Ippen: Skutari und die nordalbanische Küstenebene (1907); Februar 2010 (56 Seiten, 500 Lek / 4 €)
Nr. 2: Franz Nopcsa: Haus und Hausrat im katholischen Nordalbanien (1907); März 2010 (88 Seiten, 600 Lek / 4,50 €)
Nr. 4: Konstantin Jireček: Albanien in der Vergangenheit und Skutari und sein Gebiet im Mittelalter; Oktober 2010 (60 Seiten, 500 Lek / 4 €)
Nr. 5: Maximilian Lambertz: Zwischen Drin und Vojusa. Märchen aus Albanien; Februar 2012 (76 Seiten, 600 Lek / 4,50 €)
Nr. 6: Karl Steinmetz: Eine Reise durch die Hochländergaue Oberalbaniens (1904); Oktober 2012 (62 Seiten, 500 Lek / 4 €)

In albanischer Sprache:
Nr. 3: Theodor Anton Ippen: Shkodra dhe Ultësira bregdetare e Shqipërisë së Veriut (1907); Prill 2010 (56 Seiten, 500 Lek / 4 €)

Manfred Tagini