Deutscholympiade

„Dabei Sein ist alles“ Mit dieser Devise in ihren Herzen fuhren am 17. März drei mutige Olympionikinnen zur Deutsch Olympiade des Albanischen Deutschlehrerverbandes (ADV) nach Tirana, um sich dort einer eingehenden Prüfung ihrer Deutschkompetenzen auf verschiedenen Niveaus zu stellen.

Orsela Dervishi trat als Vertreterin der Grundschulen in den beiden Disziplinen „Hören“ und „Lesen“ an und erzielte eine hervorragende Leistung.

Amela Mraja und Ruama Shala aus den zweiten Klassen mussten nicht nur auf dem sehr anspruchsvollen Niveau B2 die Disziplinen „Hören“ und „Lesen“ bewältigen, sondern sich zudem noch in einer mündlichen Gruppen- Präsentation bewähren. „Menschen in Bewegung“, so hieß ,das Thema, das die 3er- Gruppen nach 60-minütiger Vorbereitungszeit der Prüfungskommission präsentieren mussten. Gefragt waren neben Sprachkompetenz gute Teamarbeit und Kreativität.

Es ging um viel , es ging um vier vierwöchige Jugendstipendien in Deutschland im Sommer 2012. Und beide Mädchen – Amela und Ruama- erzielten durch ihre Leistungen einen großen Achtungserfolg . Aber von den insgesamt vier Jugendstipendien, die an diesem Tag an die Besten vergeben wurden, konnte nur ein einziges von einer der nicht- PASCH- Schulen gewonnen werden . – Und dieses eine ging an die „Österreichische Schule“ und ging an Amela Mraja aus der 2b, die mit ihrer herausragenden mündlichen Darbietung die Kommission überzeugt hat.

Für alle anderen TeilnehmerInnen gab es tolle Buchpreise und pfiffige T-Shirts zu gewinnen.

Wir gratulieren euch tapferen Olympionikinnen recht herzlich und bedanken uns für euren Einsatz und euer Engagement , mit dem ihr unsere Schule so erfolgreich vertreten habt!

Johanna Mallinger

Bilder