Besuch des II. Nationalratspräsidenten Fritz Neugebauer

Im Rahmen seines Besuchs in Albanien konnten wir am 19. März 2011 den II. Nationalratspräsidenten Fritz Neugebauer an der Österreichischen Schule in Shkodra willkommen heißen. Parlamentspräsident Neugebauer besuchte die Schule gemeinsam mit den Mitgliedern der Delegation – Sektionschef Wolfgang Stelzmüller, Lukas Mussi (Parlamentsdirektion) und Katharina Stourzh (Büroleiterin des II. Parlamentspräsidenten) sowie Botschafter Florian Raunig und dem Österreichischen Honorarkonsul in Shkodra, Gjergj Leqejza. Die albanische Seite repräsentierten Vizebildungsminister Halit Shamata, Kolë Kamsi (Berater der Parlamentspräsidentin Jozefina Topalli), der Bürgermeister von Shkodra, Lorenc Luka sowie die Direktorin der Bildungsdirektion Shkodra, Atrida Ferketi.  

Nach einem traditionellen Tanz von Edmira Shqau und Gentian Palali, einer von Brunilda Begu, Arlinda Butja und Shpëtim Sula (3b-Klasse) gestalteten Präsentation und einem Schulrundgang konnte Gerlinde Tagini die Delegation in der Direktion und im LehrerInnenzimmer begrüßen. Präsident Neugebauer zeigte sich in seiner Ansprache von den großen Fortschritten des Landes seit seinem letzten Besuch vor einigen Jahren beeindruckt, betonte die enge Verbundenheit Österreichs mit Albanien und insbesondere mit Nordalbanien und hob den großen Beitrag der Österreichischen Schule für die Bildungslandschaft Albaniens hervor. Gerlinde Tagini dankte für den Besuch der Delegation an der Österreichischen Schule „Peter Mahringer“ und wies auf die große Ehre hin, die der Besuch dieser hochrangigen Delegation bedeutet. Abschließend überreichte Fritz Neugebauer für die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) eine Schenkungsurkunde für 20 LCD-Bildschirme an die Direktion. Nach Beendigung des Schulbesuchs empfing Bildungsminister Myqerem Tafaj die Delegation und die Direktorin der Österreichischen Schule, Gerlinde Tagini, zu einem Erfahrungsaustausch.

Bilder