Monthly Archives: April 2013

Blender Projekt der 3. Klassen

In Medientechnik bei Hr. Schratt lernt man unter anderem mit Blender zu arbeiten. Ein gelungenes Beispiel liefert Ndrek Geci mit seinem “Android Breakdance”.

Patrick Schmöllerl

Tag der offenen Tür

Am 4. April 2013 fand zum dritten Mal in der Österreichischen Schule Tag der offenen Tür statt. Wie in jedem Jahr wurde dieser Tag vom 3. Jahrgang, der Klasse 3B organisiert. Studenten haben alles geplant und am 4. April wurde alles umgesetzt. Der Tag der offenen Tür begann um 15:00 Uhr und dauerte etwa bis 17:00 Uhr. Eltern und Schüler aus verschiedenen Schulen der Stadt Shkodra und Umgebung kamen und besuchten unsere Schule an diesem Tag. Sie hatten die Möglichkeit, die schulische Ausstattung, wie Klassenzimmer, Labore, Bibliothek, Sporthalle, etc. zu sehen. Einige dieser Einrichtungen waren neu und die Besucher sehr daran interessiert. Außerdem wurden die Besucher von einigen Schülern durch die Gebäude begleitet, um offene Unterrichtsstunden zu hören. Diese Unterrichtssequenzen wurden von verschiedenen Lehrern zu folgenden Themen geführt: Englisch, Deutsch, Elektrotechnik, Physik, etc.. Interessierte Schüler konnten sich auch an diesem Tag für das kommende Schuljahr registrieren. Als kleinen Bonus erhielten die ersten 10 Schüler, die sich angemeldet haben, ein T-Shirt mit dem Logo unserer Schule. Der Tag der offenen Tür wurde nicht nur von Schülern und Eltern besucht, sondern auch von verschiedenen Firmen, die an unserer Schule interessiert waren.

Gernot Scheffknecht & Raela Salja

Lehrer unterwegs …

Der Lehrertag am 7. März war ein voller Erfolg. Zu Mittag fuhren die LehrerInnen unserer Schule zuerst nach Koplik in die Kantina „Miqesia“. Dort wurden sie vom Betriebsleiter der Kantina empfangen und in einer sehr interessanten Führung durch alle Räumlichkeiten in die Geheimnisse der Weinproduktion eingeweiht. Vor der Weiterfahrt gab es noch eine Weinverkostung und die Möglichkeit, Wein käuflich zu erwerben. Nach dieser geistigen Nahrung war es nun an der Zeit, auch für das leibliche Wohl zu sorgen. In Reç war bereits in einem gemütlichen Restaurant ein wunderbares Menü vorbereitet. Mit Tanz und Musik neigte sich die gemeinsame Zeit langsam ihrem Ende zu.

Frauenkaffee am Frauentag

Am Frauentag, dem 8. März, wurden alle Lehrerinnen und die Schülerinnen der vierten und fünften Klassen von der Direktion in der großen Pause am Vormittag zu Kaffee und Kuchen im Saal eingeladen. Als besonders nette Geste bekamen alle Anwesenden eine Nelke geschenkt.

Herzlichen Dank!

Trainingswoche Datenbanken für albanische IT Lehrkräfte

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ fand während der Osterferien heuer bereits zum 6. Mal eine in Kooperation mit der Schweizer Organisation „Swisscontact“ durchgeführte Fortbildungswoche für albanische IT Lehrkräfte statt. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer von verschiedenen Schulen aus dem ganzen Land reisten für fünf Tage nach Shkodra um fundierte Basiskenntnisse im Umgang mit Datenbanken zu erlangen. Das erworbene Wissen findet über die teilnehmenden Lehrkräfte Verbreitung an den Schulen wodurch die Wettbewerbsfähigkeit auf dem IT Sektor in Albanien langfristig gestärkt werden kann. Die Vortragenden Maschek Michael, Michel Philip, Schmöllerl Patrick und Schratt Christoph freuten sich über das rege Interesse und bedanken sich bei Basha Seida, Bekteshi Iris, Gjurgjej Ormir, Lulaj Sidorela, Makaj Greta, Mraja Amela, Salja Raela und Ymeraj Amanda für die Übersetzung der Vorträge und Schulungsunterlagen.

Michael Maschek

Die Österreichische Schule repariert Computer in der Grundschule „Isuf Tabaku“ Ajasem

Am 27.02.2013 besuchte die Klasse 2A mit ihrem Computerpraktikum-Lehrer Welat Abdall die „Isuf Tabaku“ Grundschule in Ajasem, in der Nähe von Shkodra. Unsere Schüler verschafften sich mit ihrem Lehrer einen Überblick über die Schule und insbesondere den EDV-Saal. Danach wurden die PC’s auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und die defekten Computer zum Reparieren mitgenommen.
Der zweite Besuch fand am 13. März statt. Die wiederhergestellten Computer wurden wieder zurück gebracht, und es wurden noch einige Hardwarekomponenten als Geschenk von HTL-Shkodra an Herrn Direktor Isa Celepija überreicht. In dieser Kooperation konnten die Schüler der 2A erfolgreich ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis unter Beweis stellen.

Welat Abdall

Besuch im Parlament

Am Freitag, 15.3.2013, hatte eine Gruppe von Shkodraner Schülerinnen und Schülern, darunter auch von unserer Schule, die Gelegenheit, nach Tirana zu einem Besuch im Parlament zu fahren. Wir waren ca. 30 Schüler und Schülerinnen – die Senatoren unserer Schule. Der Besuch im Parlament war vom albanischen Bildungsministerium für 5 Schulen (alle Fachschulen in Shkodra) organisiert worden.

Um 11:30 Uhr haben wir die Parlamentspräsidentin Jozefina Topalli im Parlament getroffen. Sie hat uns einige Fragen gestellt, zum Beispiel wollte sie wissen, was wir studieren möchten. Ihre bevorzugte Studienwahl war Informationstechnologie (IT), und sie hat ausführlich über unsere Schule gesprochen. IT ist die Zukunft für Albanien, daher gibt es in den IT-Branchen auch viele freie Arbeitsplätze , die auch gut bezahlt sind. Einige Schüler haben Fragen gestellt, wie z.B. „Was sind die Prioritäten für die Schüler, die im Ausland studieren möchten und dann nach Albanien zurückkommen wollen?“ „Was wird die Regierung für die Jugendlichen machen?“ usw. Es gab auch einige Fragen über neue Arbeitsplätze und auch über die Frauenrechte. Eine Überraschung gab es am Schluss: Frau Topalli hat uns die Frage gestellt, ob auch 16-jährige wählen sollen. Wir haben eine Abstimmung gemacht und die große Mehrheit war der Meinung, dass 16-jährige noch nicht wählen sollten.

Nach dem Parlament gab es noch einen Besuch im Einkaufszentrum QTU, und um 17:00 Uhr waren wir wieder in Shkodra.

Amanda Ymeraj

Emi Kashi an der Österreichischen Schule

Am 8. März 2013 besuchte Emi Kashi die Österreichische Schule „Peter Mahringer“. Die gebürtige Shkodranerin hat soeben in Wien ihre Magister-Arbeit mit dem Titel „Informatikunterricht in der österreichischen technischen Auslandsschule in Albanien – Probleme und Lösungsansätze“ fertiggestellt. Emi Kashi überreichte in der Direktion ein Exemplar ihrer bereits approbierten Arbeit und besuchte auch die 3b-Klasse, deren SchülerInnen in den beiden vergangenen Jahren mehrfach für Interviews bereit gestanden waren. Die Direktorin der Österreichischen Schule, Gerlinde Tagini, gratulierte Emi Kashi zur Magister-Arbeit und betonte, dass die Ergebnisse eine wertvolle Grundlagenarbeit für die Weiterentwicklung der Schule darstellen können. Geplant ist, die Ergebnisse der Arbeit in geeigneter Form auch in Shkodra zu präsentieren.

Manfred Tagini