Monthly Archives: March 2013

FROHE OSTERN!

Schulpräsentationen rund um Shkodra

Auch am 21. März 2013 konnten wir wieder über Vermittlung von Atrida Ferketi und der Bildungsdirektionen von Shkodra in mehreren Schulen des Kreises Shkodra unsere Schule präsentieren. Manfred Tagini und die beiden Schülerinnen Xheronina Rrotani (2b, aus Bushat) und Orsola Simoni (2a, aus Vau i Dejes) hatten die Gelegenheit, die Schule „Peter Mahringer“ in den in den Grundschulen von Rrenci, Guri i Zi, Jubani, Vukatani und Kuc vorzustellen und für den „Tag der Offenen Tür“ einzuladen.

Manfred Tagini

Schulpräsentationen in Lezha und in der Zadrima

Am 20. März 2013 konnten wir über Vermittlung der Bildungsdirektionen von Shkodra und Lezha in mehreren Schulen in den Kreisen Lezha und Shkodra unsere Schule präsentieren. Manfred Tagini und die beiden Schüler Donald Gjeloshi (9b, aus Lezha) und Marina Simoni (2a, aus Vau i Dejes) hatten die Gelegenheit, die Schule „Peter Mahringer“ in den in den Grundschulen „Beslidhja“, „Gjergj Kastrioti“, „Gjergj Fishta“ und „Kosova“ (alle in Lezha) sowie in den Grundschulen von Blinisht, Vau i Dejes, Mjeda und Shelqet vorzustellen und für den „Tag der Offenen Tür“ einzuladen.

Manfred Tagini

Schulpräsentationen in der Malësia e Madhe

]Am 19. März 2013 konnten wir über Vermittlung von Sulejman Dulaj von der Bildungsdirektion in Koplik in mehreren Schulstandorten in der Malësia e Madhe unsere Schule präsentieren. Manfred Tagini und die beiden Schülerinnen Sidorela Lulaj (3b, aus Koplik) und Anisa Dukaj (3b, aus Grizhë) hatten wie schon im letzten Jahr die Gelegenheit, die Schule „Peter Mahringer“ in den Grundschulen von Gruemirë, Vrakë, Grizhë, Koplik i sipërm und in der Schule Abdyl Bajraktari in Koplik vorzustellen.

Manfred Tagini

Deutschunterricht in Grundschulen von Shkodra

Seit dem Schuljahr 2012/2013 wird in zwei Grundschulen in Shkodra zusätzlich zu Englisch auch Deutsch als zweite Fremdsprache angeboten. An der Grundschule „Branko Kadija“ unterrichtet Nikolina Guri und an der Grundschule „Salo Halili“ Alban Volumi Deutsch. In diesem Schuljahr hat der Deutschunterricht in den 3. bis 5. Klassen mit jeweils zwei Stunden pro Woche begonnen, im kommenden Schuljahr wird das Angebot auf die 3. bis 6. Klassen erweitert. Für uns ist es natürlich eine große Freude, dass in diesen zwei Grundschulen Deutschunterricht erteilt wird. Im Laufe dieses Schuljahres wurden die beiden Schulen bereits mehrfach besucht. Am 12. und 13. März konnte ich mich von den Lernfortschritten der kleinen DeutschlernerInnen in den beiden Schulen überzeugen. Als Österreichische Schule wird es auch in Zukunft zu unseren Verpflichtungen gehören, den Deutschunterricht so weit wie möglich zu unterstützen. Als Hilfe wurden Materialien an die beiden Lehrkräfte überreicht.

Manfred Tagini

Neuerlicher Erfolg von Liana Shpani bei einer Mathematik-Olympiade

Nachdem unsere Schülerin Liana Shpani (9a) im Juni 2012 an der Junior Balkan Mathematic Olympiad (JBMO ) in Veria, Griechenland, teilgenommen und den dritten Platz und damit die Bronzemedaille in ihrer Kategorie erreicht hatte (siehe dazu den Artikel vom 15. Oktober 2012 auf unserer Webseite), war Liana auch jetzt wieder erfolgreich: Bei der Mathematik-Olympiade dieses Schuljahres erreichte Liana den ersten Platz aller SchülerInnen der 9. Klassen Albaniens und trat auch in der Kategorie der SchülerInnen der 10. Klassen an. Auch hier erreichte sie den respektablen 5. Rang. Am 15. März gratulierten Direktorin Gerlinde Tagini und Vizedirektorin Sidita Bazhdari unserer Schülerin Liana zu diesem großen Erfolg.

Gerlinde Tagini

Road Safety Conference

Am DO, 07.03.2013 vertraten die beiden Lehrer Christoph Schratt und Michael Maschek mit Unterstützung der Schülerin Amanda Ymeraj (4b) sowie des Schülers Rei Ymeraj (3b) die Österreichische Schule an einer landesweit bedeutenden Veranstaltung zum Thema Verkehrssicherheit an der Polis Universität in Tirana. Neben Präsident Bujar Nishani und dem Verkehrsminister Sokol Olldashi zählten auch aus Österreich angereiste Experten wie etwa Armin Kaltenegger (Kuratorium für Verkehrssicherheit) oder Professor Hauger (Technische Universität Wien) zu den Gästen. Die Vertretung der Schule konnte sich einen Überblick über die derzeitige Situation auf den Straßen Albaniens verschaffen und wichtige Kontakte knüpfen. Der Weg für  Aktivitäten der Schule die der Steigerung der Verkehrssicherheit und damit dem Schutz unseres wichtigsten Gutes, nämlich unserer Schülerinnen und Schüler dienlich sind, wurde dadurch geebnet.

 

Michael Maschek und Christoph Schratt

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür: 04.04.2013 – 15:00

Neue Ausgabe der Schriftenreihe der Österreichischen Schule erschienen

Die Schriftenreihe der Österreichischen Schule ist mit unserer neuesten Publikation, „Durch Albanien“, bereits auf sieben Bände angewachsen. 1913, nur knapp nach Ausrufung der Unabhängigkeit des Landes, war es von Lovro Mihačević veröffentlicht worden. Dieser war von 1886 bis 1893 Ortspfarrer in Troshan in der Zadrima-Ebene im Norden Albaniens und von 1906 bis 1909/1910 der erste Provinzial der neu strukturierten albanischen Provinz des Franziskanerordens mit Sitz in Shkodra. Mihačević war ein intimer Kenner des Landes und zeichnet im ersten Teil seines Werkes ein umfassendes Bild der albanischen Siedlungsgebiete, das von den Sitten und Gebräuchen bis zu den wirtschaftlichen und religiösen Gegebenheiten reicht. Im zweiten Teil beschreibt der Autor die Reisen durch das Land, die ihn in seiner Funktion als Ordensprovinzial 1907 bis ins heutige Griechenland, Mazedonien und Kosova führten. Das Werk ist nicht als wissenschaftliche Arbeit konzipiert, besticht aber durch Unmittelbarkeit und Liebe zum Land und seinen Bewohnern. „Durch Albanien“ ist mit 140 Seiten der bislang umfangreichste Band, kostet 900 Lek (oder 7 €) und kann über die Schule bezogen werden.

Bereits erschienen:
In deutscher Sprache:
Nr. 1: Theodor Anton Ippen: Skutari und die nordalbanische Küstenebene (1907); Februar 2010 (56 Seiten, 500 Lek / 4 €)
Nr. 2: Franz Nopcsa: Haus und Hausrat im katholischen Nordalbanien (1907); März 2010 (88 Seiten, 600 Lek / 4,50 €)
Nr. 4: Konstantin Jireček: Albanien in der Vergangenheit und Skutari und sein Gebiet im Mittelalter; Oktober 2010 (60 Seiten, 500 Lek / 4 €)
Nr. 5: Maximilian Lambertz: Zwischen Drin und Vojusa. Märchen aus Albanien; Februar 2012 (76 Seiten, 600 Lek / 4,50 €)
Nr. 6: Karl Steinmetz: Eine Reise durch die Hochländergaue Oberalbaniens (1904); Oktober 2012 (62 Seiten, 500 Lek / 4 €)

In albanischer Sprache:
Nr. 3: Theodor Anton Ippen: Shkodra dhe Ultësira bregdetare e Shqipërisë së Veriut (1907); Prill 2010 (56 Seiten, 500 Lek / 4 €)

Manfred Tagini

Besuch von KFOR-Oberstleutnant Thomas Blaich

Am 6. März besuchte auf Initiative von unserem Lehrer Michael Maschek der in Prishtina (Kosova) stationierte österreichische KFOR-Oberstleutnant Thomas Blaich die Österreichische Schule „Peter Mahringer“. Nach einem Gedankenaustausch in der Direktion und einer von Greta Makaj und Rei Ymerai (beide 3b) gestalteten Präsentation über die Schule, berichtete Oberstleutnants Blaich vor SchülerInnen mehrerer Klassen über seine Tätigkeit in der KFOR und seinen Werdegang, der ihn über eine Ausbildung an einer österreichischen HTL und die Montanuniversität Leoben zur KFOR geführt hat.

Gerlinde Tagini